Fehnker –
Bestattungsarten

Erdbestattung

Die Erdbestattung ist eine Bestattungsart mit einer Tradition von über tausend Jahren. Bei dieser Bestattungsart wird der Körper des Verstorbenen in einem Sarg der Erde zurückgegeben.

Der Mensch findet seine letzte Ruhestätte in einer Wahl- oder Reihengrabstelle auf einem Friedhof und wird wieder Teil des natürlichen Kreislaufes.

Feuerbestattung

Bei der Feuerbestattung wird der Körper des Verstorbenen eingeäschert und mit einer Urne in der gewünschten Urnengrabstätte auf einem Friedhof beigesetzt.

Die Feuerbestattung ist jederzeit möglich, wenn sie der Verstorbene zu Lebzeiten gewünscht hat. Dazu sollte eine Willenserklärung vorliegen.

Feuerbestattung

Bei der Feuerbestattung wird der Körper des Verstorbenen eingeäschert und mit einer Urne in der gewünschten Urnengrabstätte auf einem Friedhof beigesetzt.

Die Feuerbestattung ist jederzeit möglich, wenn sie der Verstorbene zu Lebzeiten gewünscht hat. Dazu sollte eine Willenserklärung vorliegen.

Seebestattung

Statt einer herkömmlichen Sarg- oder Urnen-Bestattung auf einem Friedhof ist es seit 1934 in Deutschland auch möglich, eine Seebestattung vorzunehmen.

Bei der Seebestattung erfolgt erst eine Einäscherung, damit anschließend die Asche bzw. die spezielle Seeurne dem Meer übergeben werden kann.

Begräbniswald

Bei der Begräbniswaldbestattung wird die Asche des Verstorbenen nach der Einäscherung in einer biologisch abbaubaren Urnenkapsel an den Wurzeln eines Baumes beigesetzt.

Diese Bestattungsform wird häufig von sehr naturverbundenen Menschen gewünscht.

Begräbniswald

Bei der Begräbniswaldbestattung wird die Asche des Verstorbenen nach der Einäscherung in einer biologisch abbaubaren Urnenkapsel an den Wurzeln eines Baumes beigesetzt.

Diese Bestattungsform wird häufig von sehr naturverbundenen Menschen gewünscht.

Vorsorge

Die Bestattungsvorsorge gibt Ihnen die Möglichkeit Ihre Vorstellungen ganz genau festzuhalten.

Formalitäten

Welche Formalitäten müssen beachtet werden? Wir stehen Ihnen beratend zu Seite.